SEO Campixx 2013 – wie immer klasse

SEO Campixx 2013 - SEOs treffen sich auf Augenhöhe am Müggelsee

SEO Campixx 2013 – SEOs treffen sich auf Augenhöhe am Müggelsee

Die SEO Campixx 2013 war erneut das erwartete Klassentreffen der SEO Community und trat meines Erachtens nahtlos in die Fußstapfen der vorherigen Konferenzen. Über 130 Vorträge an 3 Tagen sorgten für jede Menge Input sowie umfangreiche Möglichkeiten des Networkings. In diesem Recap möchte ich Euch einen kurzen Überblick geben und auf einige meiner Learnings eingehen. Mit ein paar Fotos soll der Flair der Veranstaltung auch bildlich dargestellt werden.
Nun ist sie schon wieder vorbei, die SEO Campixx 2013. Viele Monate habe ich auf den Termin hin gefiebert, leider ist die Konferenz aufgrund der Kurzweiligkeit sehr schnell wieder vorbei, auch wenn die Tage lang und die Nächte ausgesprochen kurz waren.

New Level Day – muss nicht noch mal sein

Erstmals bin ich in diesem Jahr bereits am Donnerstag angereist, um den Next Level Day am Folgetag zu erleben. Im Programm als Day 0 tituliert, sollte der Next Level Day die SEO Community weiterentwickeln und über den Tellerrand des Online Marketings hinaus informieren sowie zum Nachdenken anregen. Marco ist ja für seine neuen Ideen und seine innovativen Denkweisen bekannt, so war ich sehr gespannt, wie sich das Programm an diesem Tag darstellte. Ich wurde nicht enttäuscht – alles war irgendwie anders. Nicht Facebook, Google oder Twitter standen im Vordergrund – nein – völlig neue und andere Themen wurden diskutiert. Jens Altmann berichtete unter dem coolen Titel „Vom Bürohengst zum Strongman“ über seine Ernährungsumstellung sowie seine Trainingsprogramme, die ihn gigantisch haben abnehmen lassen, Martin Mißfeldt z.B. über seine Künstlertätigkeit, Thorsten Hubert über Neuromarketing etc. – völlig andere Sichtweisen und Themenfelder. Irgendwie spannend.
Da ich selber seit einigen Wochen meine Ernährung auf Low Carb umgestellt habe, zog der Slot von Stefan David zum Thema „Lower Carbs – higher Rankings“ meine Aufmerksamkeit auf sich. Ich entschied mich aber kurzfristig um und ging zu Markus Pfänder und Oliver Wenk, die einen „Einzelkämpfer-Workshop“ organisierten. Möglicherweise interssanter und unternehmerisch gewinnbringender für mich. Völlig anders als in allen anderen Slots, trugen beide nichts vor, sondern diskutierten mit den Beteiligten, die sich und ihre Probleme als One-Man-Shows zu Beginn vorstellten. Ergebnis des Workshops war die Bildung einer Google+ Gruppe, in der sich die teilnehmenden Einzelkämpfer austauschen und Kontakte weiterreichen können. Ich bin gespannt, wie aktiv in der Gruppe gearbeitet wird und ob wirklich Mehrwerte erzielt werden können.
Jens Altmann berichtet über seine Abnehm-Erfolge

Jens Altmann berichtet über seine Abnehm-Erfolge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besonders interessant und lehrreich fand ich den Vortrag von Eric Kubitz, der in seiner kleinen Schreibschule sehr unterhaltsam anhand zweier Blogs den idealen Schreibstil für Webseiten erläuterte. Als ehemaliger Journalist (ist man das eigentlich jemals ehemalig, oder bleibt man das ein Leben lang??) verdeutlichte er den Aufbau sowie die inhaltliche Gestaltung von Textdokumenten. Anschaulich und kurzweilig vorgetragen – für mich eine klasse Bereicherung. Die Learnings daraus möchte ich bei der Gestaltung und Formatierung dieses Blogposts anwenden. Über einen Kommentar von Eric würde ich mich daher sehr freuen. 😉

Kleine Schreibschule mit Eric Kubitz

Kleine Schreibschule mit Eric Kubitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenfazit Next Level Day

Meines Erachtens waren einige von mir besuchte Slots spannend und unterhaltsam. Hier und da habe ich auch etwas Neues hinzugelernt. Einige andere Vorträge fanden nicht so sehr mein Interesse. Durch die Ausweitung auf 3 Tage hatte man einen weiteren Tag zum Networken gewonnen, den ich zielstrebig nutzte und sehr viele Gespräche führte.
Ich hatte allerdings den Eindruck, als ob sehr viele Teilnehmer die Vorträge nicht besonders hilfreich fanden und im kommenden Jahr auf den Next Level Day – so er denn angeboten wird – verzichten werden. Dazu tendiere auch ich. 3 Tage und 3 Nächte sind zu viel. Sowohl zeitlich, als auch im Hinblick auf die maximal konsumierbare Menge an Input. Die neuen Erkenntnisse aus dem Next Level Day waren für mich nicht so hochwertig, um das Opfern eines weiteren Arbeitstages zu rechtfertigen. Ich würde daher meine Zeit und Aufmerksamkeit lieber dem eigentlichen SEO-Input geben. Für andere Themen könnte die M3 Campixx ggfs. ein willkommener Hafen sein.

Day 1 – geniale Eröffnung und heftig guter Input

Nach einem guten Frühstück begann der Tag für alle Beteiligten mit der Eröffnungsrede von Marco sowie einem lustigen Comedyauftritt von Tobi van Deisner. Hauptteil der Show war das Nachspielen einer Szene aus Star Wars. Die bekannten SEO-Größen auf der Campixx wurden aktiv eingebunden. In folgender Besetzung wurde gespielt:
– Luke Skywalker: Markus Tandler
– Darth Wader: Christoph Cemper
– Yoda: Markus Tober
– Chewbacca: Karl Kratz
– Klonkrieger: Julian Dziki
– Regisseur: Markus Hövener
Selten habe ich so gelacht. Tobi gelang es in besonderer Weise, mit Spaß und Situationskomik die SEOs auf der Bühne zur Belustigung des Publikums zu veräppeln. Geniales Booking, mein lieber Marco.
Anschließen begann die Auswahl der zu besuchenden Slots. Teilweise 14 zeitgleiche Vorträge machten die Entscheidung zu einem besonderen Kopfschmerzerlebnis. Viele hätten sich gerne klonen wollen, um zeitgleich mehreren Speakern zuzuhören und den Input aufzusaugen. Geschafft hat das soweit ich weiß niemand, so dass jeder Teilnehmer nur einen Bruchteil der angebotenen Infos erhaschen konnte. Schade. Cool wäre es, wenn irgendwo zentral die Präsis aller Slots zum Download angeboten werden würden. So hätte man die Möglichkeit, Verpasstes eigenständig aufzuarbeiten.

Von 0 auf 1.000 Besucher

Zu Beginn besuchte ich den Slot von Uwe Walcher, der anhand eines Blogposts auf Addvalue den Sprung von 0 auf 1.000 Besucher erläuterte. Bereits am Vorabend hatte er mir den Mund mit einigen Andeutungen wässrig gemacht, so dass ich mit hohen Erwartungen in die Session ging. Neben Infos zur Erstellung des Contents und dem Seeding gab er auch wichtige Tipps für coole WordPress Plugins. Ich kann nur jedem raten, sich die Plugins von Yoast einmal näher anzusehen. Da scheint eine Menge Potential zu schlummern. 😉
Cool gemacht @ Uwe.
Uwe Walcher präsentiert von 0 auf 1.000 Besucher

Uwe Walcher präsentiert von 0 auf 1.000 Besucher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autoren-Briefing – wie bekomme ich meine Texter feucht

Anschließend besuchte ich das Duo Stephanie Ludermann und Janina Schmitt, die zum Thema „Geile Texte – geile Links“ referierten. Während Stephanie eher das Thema Autorenbriefing und Texterstellung erläuterte, gab Janina einen kurzen Überblick über Möglichkeiten der Linkgenerierung. Gerne hätte das Thema noch ein wenig tiefer behandelt werden können. Für mich war lediglich das Programm „Mention“ (für Mac) neu, mit dem man Alerts zu bestimmten Keywords einrichten und automatisch generieren lassen kann. Ähnlich wie Google Alerts nutzt man diese dann, um automatisch rankende Linkpotentiale zu finden.

Autoren-Briefing - wie bekomme ich meine Texter feucht

Autoren-Briefing – wie bekomme ich meine Texter feucht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Risikomanagement im Linkbuilding 2013

Nach dem Mittagessen besuchte ich den Slot von Christoph Cemper zum Thema „Risikomanagement im Linkbuilding 2013“. Wie immer wurde auf Grundlage der Auswertungen der Linkresearchtools über die Probleme eines unnatürlichen Linkaufbaus informiert. Der Aufbau der Links wird nach Meinung von Christoph zukünftig noch schwerer werden. Massenhaft aufgebaute Low-Quality-Links ziehen nicht mehr. Qualität wird zunehmend wichtiger. Ggfs. wirken sich nur noch Links positiv für das Ranking aus, die von echten Usern auch wirklich angeklickt werden. Andere Links schaden wahrscheinlich nicht, wirken ggfs. aber gar nicht mehr. Google macht es den Webmastern – meines Erachtens zurecht – schwerer, Linkaufbau zu skalieren. Google erzieht sich die SEOs damit hin in Richtung Quality Content und weg von Autoblogs, Scrapebox und Co. – was der Qualität der Serps zugute kommen könnte.
Natürlich hat Christoph auch ein wenig Eigenwerbung betrieben und die Link Detox Tools vorgestellt. Neben der Recherche des eigenen Linkprofils bieten sich diese auch an, um die Linkprofile der Konkurrenz zu analysieren und z.B. nur die guten Links zum Nachbauen herauszufiltern. Mit dem „What if“-Gimmick lassen sich dann die Auswirkungen dieser Links auf die eigene Seiten testen. Nettes Feature.

Content Marketing

Die beiden letzten Slots des Tages verbrachte ich in einer Doppelsession über 90 Minuten beim Duo Sasa Ebach und Andreas Wander zum Thema „Content Marketing“. Ich liebe die Denkweise von Sasa und lasse mich von seinen Visionen hinsichtlich Linkbaits und Quality Content immer wieder gerne inspirieren. Anhand von coolen Case-Studys stellten beide Referenzen erfolgreiche Linkbaits vor, die zahlreiche natürliche, hochwertige Links erzielen konnten. Neben der hochwertigen Contenterstellung ist das Seeding dabei entscheidend. Wichtig ist es, das Seeding sachte anzugehen. 100 Emails auf einmal bringen – laut Sasa – vielleicht eine Conversion von nur 5%. Daher sollte man zunächst wenige Linkerati anschreiben und ggfs. erzielte Kooperationen und Referenzen für die weitere Aggregation nutzen. Dadurch sei eine Conversionrate von rd. 20% zu erzielen. Ebenso solle man versuchen, Expertisen von Professoren oder anderen Meinungsmachern aus dem Umfeld zu erhalten. Dies fördere die Authentizität des Contents und erhöhe den Erfolgsfaktor. Nur wirklich hochwertiger Content wird freiwillig verlinkt. Durchschnitt oder Low-Quality-Content erzielt laut Sasa keine Aufmerksamkeit. Beide machten dabei deutlich, dass der Content dabei durchaus mehrere tausend Euro kosten kann. Im Durchschnitt scheint ein Linkbait rd. 2.800 € Kosten zu verursachen. Für viele kleine Affiliates sowie Spam- oder MFA-Seiten dürfte diese Hausnummer daher wohl nicht zu realisieren sein. Dies könnte dazu führen, dass die Großen der Szene größer werden und kleine, neue Webseiten eher geringere Erfolgschancen haben werden.

Sasa Ebach erläutert die Vorgehensweise eines Linkbaits

Sasa Ebach erläutert die Vorgehensweise eines Linkbaits

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Day 2 – falsche Zeitplanung

Leider habe ich den Absprung aus der Captains Bar am Vorabend nicht geschafft, so dass Day 2 für mich nach einer viel zu kurzen Ausnüchterungsphase von nur 3 Stunden Schlaf begann. Doch da ich unbedingt Nils Römelings Vortrag zum Thema „Reisedomains projektieren und die Reise von der Steuer absetzen“ hören wollte, musste ich mich wohl oder übel aus dem Bett wälzen. Meine Qual wurde belohnt. Nils hielt was ich mir erhofft hatte. Er erläuterte anhand zahlreicher Reisedomains die Möglichkeit, besuchte touristische Destinationen auf einer Webseite vorzustellen und damit nachhaltig Geld zu verdienen. Durch eigene Fotos und Insiderinfos wird der Content sehr authentisch und hochwertig. Ein Garant für natürlichen Linkaufbau und gute Rankings. Als positiver Nebeneffekt lassen sich die Ausgaben für die Reise als Geschäftsaufwendungen von der Steuer absetzen. 😉 Sehr pfiffig. Nils weiß was er sagt, war er doch als Affiliate 2 Jahre auf Weltreise und besuchte dabei 37 Länder.
Anschließend besuchte ich den Slot von SEO LEO zum Thema „WDF/IDF in der Praxis – perfekter Wiederaufbau von Expireds“. Anhand seiner Tools Snap.at und SEOlyze stellte er an Case Studies sein Vorgehen dar. Durch ein Liegenlassen der Domains bzw. dem Ausliefern eines 503er Status gelingt es ihm, auch bereits abgestrafte Domains zu reaktivieren. Interessant und möglicherweise für viele SEOs nachahmungswert.
Nach der Mittagspause und einem Spaziergang am Müggelsee vertiefte ich mich ins Networking, so dass ich die nachfolgende Session verpasste.
Damit endete die SEOCampixx 2013 leider für mich. Da ich am Montag einen dringenden Termin habe, musste ich unbedingt den Zug um 16:27 Uhr erreichen und leider frühzeitig abreisen. Schade, gingen die letzten 2 Sessions dadurch an mir vorbei. Die Planungen im kommenden Jahr müssen anders laufen. Ein Hotelbooking bis Montag macht meines Erachtens Sinn.

Networking

Neben dem Wissenstransfer in den einzelnen Slots, steht das Networking bei der SEO Campixx im Vordergrund. Durch den Next Level Day hatte ich 3 Tage und 3 Nächte Zeit, um neue Kontakte zu knüpfen und alte Bekannte wieder zu treffen. Besonders cool war es, dass unser Team Münsterland, bestehend aus Jens Wolters, Dawid Przybylski, Tobias Abbing, Christian Küppers, Markus Hövener, Martin Röttgerding, Gerald Mann, Malte Landwehr sowie Raphael Prukop, sehr stark besetzt war und sich bei der Auswahl der zu besuchenden Slots gut absprach und ergänzte. Sehr genial war auch Uwe, nicht nur wegen seiner grandiosen Tanzeinlagen am Samstagabend. Danke auch an die viele anderen netten Gespräche bis in die frühen Morgenstunden. Ich werde mich in den kommenden Tagen durch den riesigen Berg neuer Visitenkarten durchackern und die entsprechenden Kontakte in den sozialen Netzwerken herstellen.
SEO-Team Münsterland

SEO-Team Münsterland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klasse war auch United 4, die die SEO-Szene erneut zum Kochen und Abrocken brachten. Schade, dass die Band SAMAVAYO am Freitagabend so wenig Zuspruch erhalten hat. Sie waren hart, laut und gut. Leider haben dies aber nur wenige Teilnehmer erlebt. Das übrige Rahmenprogramm, bestehend aus Jeopardy, Wer wird SEOnär, SWAT-Training, Bullriding und Quartett-spielen kam super an und wurde rege genutzt. Klasse Auswahl, Marco. Du hast den Geschmack der Leute getroffen,
SEO Quartett von und mit Felix Beilharz

SEO Quartett von und mit Felix Beilharz

 

 

 

 

 

 

 

 

Getränkeversorgung – leider erneut verbesserungswürdig

Wie in jedem Jahr war auch 2013 die Getränkeversorgung in der Bar ein kleines Ärgernis. Voll belegt mit rund 100 Personen waren zeitweise nur 2 völlig überforderte Kellner anwesend. Den Durst zu stillen wurde daher oftmals zu einem ernsthaften Problem. Langsam müsste das Hotel doch wissen, dass die SEO Community durchaus trinkfest ist und gerne bei kühlen Getränken networked.

Fazit

Mir hat die SEO Campixx 2013 hervorragend gefallen. Durch die breite thematische Ausrichtung und die unterschiedlichen Speaker sollte sie daher zum festen Bestandteil in jeden SEO-Kalender gehören. Marco und sein Team haben alle organisatorischen Dinge fest im Griff. Die Durchführung der gesamten Veranstaltung wirkt sehr gekonnt und professionell.
Eine Ausrichtung auf 2 Tage reicht meines Erachtens aus. Auf den Next Level Day könnte zukünftig verzichtet werden. M3 Campixx könnte das Thema aufnehmen.

 

Mein eigenes Zeitmanagement hat mir nicht gefallen. Daran muss ich 2014 – so denn die Campixx dann stattfindet und ich eine Karte erhaschen kann – arbeiten.
Wichtig finde ich, dass die Campixx eine Konferenz von Usern für User ist und zukünftig bleibt. Alle sind offen und zugänglich, so dass auch neue Teilnehmer mit ein wenig Mut sehr schnell Anschluss finden. Viele Teilnehmer bringen sich aktiv ein und machen die SEO Campixx zu dem was sie ist – die beste SEO Konferenz in Deutschland – vielen Dank Marco.
Andere Recaps zur SEO Campixx 2013:

 

Martins Campixx Recap mit Bildern: http://www.tagseoblog.de/die-szene-wird-weiss-seo-campixx-2013-recap-mit-vielen-bildern
Sebastian Erlhofer: http://www.mindshape.de/blog/seo/campixx-recap-2013.html
Alexander Holl: http://blog.121watt.de/allgemein/seo-campixx-2013-recap
Christoph Metz: http://www.popularity-reference.de/seo-campixx-2013-recap/
Johanna Langer: http://web-act.net/seo-campixx-recap-2013-samstag-und-sonntag/
Markus Walter: http://www.tekka.de/2013/03/17/seo-campixx-2013-recap/
seo-beratung.com: http://www.seo-beratung.com/blog/campixx-recap-mit-liste.html
Netprofit schreibt: http://blog.netprofit.de/seo-campixx-2013-recap-bilder-und-tipps.html
Jens Altmann: http://gefruckelt.de/seo/seo-campixx-2013-recap/
Andor Palau: http://www.omgplus.de/campixx-2013-recap/
Kai Spriestersbach: http://www.seokai.com/seo-campixx-2013-recap/
Christian Süllhöfer: http://www.zweidoteins.de/zweidoteins/seo-campixx-2013-recap
Felix Beilharz: http://felixbeilharz.de/seo-campixx-2013-recap-content-marketing-wikipedia-links-und-mehr/
Tobias Schwarz: http://www.tobias-schwarz.com/artikel/1/
Stefan Meischner: http://maischner.de/hello-again-recap-zur-seo-campixx-2013/
Edgar Wiest: http://www.tagol.de/blog/seo-campixx-2013-recap
Oliver Wolsche: http://www.frontpigs.de/seo-campixx-2013-so-habe-ich-sie-erlebt/
Nils Römeling: http://www.affiliate-auf-weltreise.de/das-war-die-seocampixx-2013-mein-recap/
Michael Fritz: http://www.barketing.de/blog/2013/03/18/recap-die-seo-campixx-2013-als-neuling-und-als-erfahrener-spiritr/
Thomas Rafelsbergerg: http://www.webmarketingblog.at/2013/03/18/seo-campixx-2013-recap-thomas-rafelsberger/
Sebastian Vogt: http://www.netzideen-gmbh.de/blog/seo-campixx-2013-recap/
Kevin Inding: http://inbound-ninja.de/online-marketing/campixx-2013-recap/
Dominik Wojcik: http://www.boeserseo.de/recaps/es-war-ne-gute-campixx-2013.html
Borris Härring: http://berlintourist.wordpress.com/2013/03/18/seocampixx-2013-recap/
Marcel Becker: http://www.marcel-becker.net/blog/recap-next-level-day/
Fabian Rossbacher: http://www.seo-day.de/5-jahre-seo-campixx-und-es-wird-immer-besser.html
Thomas Kilian: http://www.neukunden-magnet.de/narf-recap-zur-seo-campixx-2013/
Irina Hey: http://de.onpage.org/blog/seo-campixx-2013-recap-von-onpage-org
Nicolai Kuban: http://www.linkbird.de/blog/in-eigener-sache/seo-campixx-2013-recap/
Alexander Russ: http://blog.addwert.de/seo-campixx-2013-recap/
Michael Schulze: http://www.blogszene.com/seo-campixx-2013-recap.html
Michael Herrling: http://www.marktpraxis.com/blog/2013/03/18/seo-campixx-und-nld-2013-rueckblick/
Thomas “lokal ist besser als weltweit” Schulze: http://internetmarketingagentur.de/seo-campixx-recap-die-2-beste/
SEOtool: http://www.seolytics.de/blog/20130318/recap-seo-campixx-2013/
Carsten Hinrichs: http://www.edelnerd.de/veranstaltungen/die-campixx-2013-und-das-campixx-race
Benjamin Spies: http://www.benjamin-spies.de/online-marketing/seo-campixx-2013-recap.html
Die SEO Tanten: http://www.seo-meets-content.de/veranstaltungen/campixx-recap-2013-gar-nich-ekelhaf-1715.html
Julian Dziki: http://www.seo-meets-content.de/veranstaltungen/campixx-recap-2013-gar-nich-ekelhaf-1715.html
Chris “fast(ein)Backlink” Götzmann: http://www.fastbacklink.de/blog/seo-campixx-2013-recap/
Stefanie “SEObrause” Benthin: http://www.seobrause.de/2013/03/18/campixx-2013-recap-und-recapsammlung/
Sven Deutschländer: http://www.seo-profi-berlin.de/seo/blog/recap-seo-campixx-2013.php
Rankseller: http://blog.rankseller.de/events/google-dein-freund-guter-content-bindemittel-sonnensystems-seo-campixx-2013/
Sandro Schmitt: http://www.affiliate-deals.de/seo-campixx-2013-recap-black-or-no-black/
Susann Wasikowski: http://seoservice-b2b.de/seo-campixx-recap-2013.html
AKM3 Team: http://www.akm3.de/blog/recap-seo-campixx-2013
Steffen Horstmann: http://www.kritzelblog.de/recap-seo-campixx-13/
Björn Instinsky: http://anderes-marketing.de/2013/03/18/seocampixx-2013-recap-eine-frage-des-spirits/
Nicole Mank: http://she-seo.net/news/events/campixx-2013-recap-und-folien/
Ronny: http://www.clicks.de/blog/der-offizielle-clicks-campixx-2013-rueckblick/
Anne Sönksen: http://reachblog.de/seo-campixx-2013-recap-einer-newcomerin-mein-erstes-mal/8830/
Sergej Schäfer: http://www.isurge.de/seo-campixx-2013-recap/
Frank Doerr: http://www.seo-scene.de/szene/seo-campixx-2013-recap-haifischbecken-mueggelsee-2687.html
Janina Schmitt: http://www.janinaschmitt.de/seo-campixx-2013-recap/
Pierre Kurby: http://linkbuildingblog.de/2013/03/18/seo-campixx-2013-mein-recap/
Ines Schaffranek: http://www.seo-trainee.de/seo-campixx-2013-erlebnisbericht/
Marcus Schoeberichts: http://www.suchmaschinentricks.de/aktuelles/konferenzen/1860.php
Posted on by Madayo in Blog

19 Responses to SEO Campixx 2013 – wie immer klasse

  1. Pingback: SEO am Limit vom Boesenseo – Es war ne gute Campixx 2013

  2. Pingback: Meine sieben Aha-Effekte auf der SEO Campixx 2013 in Berlin | Internet Strategie

  3. Pingback: Übersicht Campixx 2013 Recaps « mindshape Blog

  4. Pingback: SEO Campixx 2013 Recap – black or no black

  5. Pingback: "1 Teilnehmer is besser als kein Teilnehmer" SEO Campixx 2013 Recap

  6. Pingback: Recap der SEO Campixx 2013 | webfreundlich.de

  7. Pingback: SEO Campixx und NLD 2013 Rückblick - Marktpraxis Online Marketing

  8. Pingback: SEOCampixx 2013 Recap – Eine Frage des Spirits | Anderes Marketing

  9. Pingback: Seoservice für Ihr Unternehmen » SEO Campixx Recap 2013

  10. Uwe Walcher

    Hi Jürgen,
    wow, was für ein ausführliches Recap. Und danke für die Blumen, werde mir für das nächste Jahr wieder was interessantes als Vortrag überlegen.

  11. Pingback: SEO Campixx 2013 Recap - iSurge - Suchmaschinenoptimierung

  12. Pingback: SEO-Campixx 2013: Gipfelstolz-Mega-Recap « SuchmaschinenTricks.de

  13. Pingback: Spirit? Spirit! SEO Campixx Berlin 2013 Recap | SEMsation

  14. Pingback: Campixx 2013 Recap und Recapsammlung | Seobrause

  15. Pingback: 4 Tage SEO – Networking – Tape Art: Das war die SEO Campixx 2013 - ranketing Blog

  16. GuyMax

    Hallo Jürgen,

    schönes Recap (vor allem zum Next Level Day, den ich nicht besucht hatte… aber da hast du sicherlich recht, dass das auch an die Ressourcen geht)

    den Absprung an der Captains Bar haben wir wohl beide nicht mehr geschafft! Hat mich gefreut mit dir an der Bar zu plaudern, ich glaube wir hatte auch interessante Themen, soweit ich mich da noch erinnern kann 😀

    Bis die Tage!
    Max

  17. Pingback: SEOCampixx 2013 Recap

  18. Pingback: Die gesamte SEO Campixx 2013 recap Liste | Internetmarketingagentur.de

  19. Pingback: SEO-Campixx 2013 Recap

Add a Comment