XOVI – neuer Stern am SEO-Software Himmel?

Xovi - Online Marketing Potenziale erkennen und Umsätze steigern!

Nachdem mir der Geschäftsführer von Xovi, Alexander Unsöld, die Fertigstellung des Backlinkbereiches mitgeteilt hat, möchte ich Euch einen ausführlichen Test des neuen SEO Tools XOVI nicht vorenthalten. Wie bereits bei der Sistrix Toolbox und Seolytics werde ich auch Xovi von vorne bis hinten durchtesten und auf Tauglichkeit prüfen.
Legen wir auch direkt los:

Dashboard

Nach dem Einloggen in das System kommt man direkt in das Dashboard. Das Dashboard gibt, wie bei den anderen Anbietern auch, einen kurzen Überblick über die wesentlichen Daten der ausgewählten Domain. Was bei Sistrix der Sichtbarkeitsindex und bei Seolytics der Seolytics Visibility Rank ist, ist bei Xovi der Online Value Index (OVI).  Dieser Wert zeigt die Sichtbarkeit der Domain in den Suchergebnissen für die in der Xovi-Datenbank enthaltenen Keywords sowie die Qualität des jeweiligen Keywords (Longtail, Singlekeyword…)  an. Generell gilt: Je höher der OVI ist, umso besser ist die Domain in den Suchergebnissen gelistet und / oder so qualitativ wertvoller sind die rankenden Keywords. Nach Auskünften des Herrn Unsöld berücksichtigt XOVI im Moment über 1 Millionen Keywords zur Berechnung des OVI. Die Tendenz ist steigend, da Xovi bemüht ist, in Nischenbereichen relevante Keywords hinzuzufügen und auch User die Möglichkeit haben, eigene Keywords hinzuzufügen.

Gegenüber Sistrix mit rund 1 Mio. Mainkeywords und weiteren 10 Mio. Longtail-Keywords und Seolytics mit rund 1 Mio. Keywords in der Datenbank, liegt Xovi damit eher am unteren Ende der Keywordreichweite unter den mir bekannten SEO Tools. Um diese Werte einmal näher zu betrachten und auch mit Leben zu füllen, habe ich in den letzten Tagen für mehrere größere Domains die Anzahl der den Tools bekannten Keywords miteinander verglichen. Der Vergleich ergab folgendes Ergebnis:

Xovi Sistrix Seolytics
mister-wong.de 499.802 369.533 516.661
www.folkd.com 115.070 71.074 104.270
facebook.com 102.913 182.202 183.810
spiegel.de 118.036 134.187 142.553
idealo.de 207.154 153.938 392.423
yatego.com 217.564 157.513 274.536
preisroboter.de 329.221 163.677 351.144
dooyoo.de 333.344 219.130 414.501
stadtbranchenbuch.com 136.751 134.379 90.154
hotfrog.de 218.693 228.320 148.142
qype.com 177.336 128.582 162.752
Summe 2.455.884 2.039.934 2.780.946

Anhand der Abbildung erkennt man ein sehr gemischtes Bild. Bei jedem Tool werden unterschiedliche Anzahl Keywords ausgegeben. Eine Tendenz ist nicht wirklich zu erkennen. Mal liegt Xovi vorne, mal Sistrix, mal Seolytics. Summiert man die Anzahl der bekannten Keywords der getesteten Domains, so erkennt man, dass Seolytics die meisten Keywords, Xovi die zweitmeisten Keys und Sistrix die wenigsten Keys bereithält. Überraschendes Ergebnis finde ich! Ich hatte da eher auf Sistrix getippt.

Der OVI der untersuchten Domain ist, ebenso wie bei den anderen Systemen, jeweils graphisch dargestellt und zeigt die Veränderung der Sichtbarkeit der letzten Monate an. Jeder einzelne Punkt in der Grafik kann angeklickt und ausgewählt werden, so dass auch historische Daten analysiert werden können. Ebenso lassen sich die Entwicklungen mehrere Domains miteinander vergleichen.

Online Value Index von Xovi
Neben dem Ovi wird im Dashboard auch die Rankingverteilung graphisch angezeigt. Die Rankingverteilung gibt an, in welchen Bereichen der Serps sich die Keywords, für die eine untersuchte Domain rankt, sich befindet. Beim überfahren der einzelnen Balken werden die Anzahl der Keywords und einige Beispielrankings angezeigt. Die Übersicht zur Rankingverteilung ist ein nützliches Tool, um z.B. einen Penalty für eine Domain feststellen zu können. Erkennt man z.B., dass eine Domain erst ab Seite 3 rankt, liegt es nahe, von einem +30 Penalty auszugehen. Ein Beispiel dafür habe ich Euch mal hier angefügt:

Rankingverteilung Xovi

Rankingverteilung Xovi

Ebenso lässt sich im Dashboard die Entwicklung der 10 wichtigsten Keywords einer Domain direkt analysieren. Die Keys sind vorher unter Einstellung einzugeben und werden anschließend automatisch im Ranking getrackt. Nützliches Hilfsmittel, um schnell die Entwicklung der wesentlichen Moneykeys analysieren zu können.

Darüber hinaus wird im Dashboard eine Liste von Keywords, die sich in der letzten Woche wesentlich verändert haben, aufgelistet. Sind Keywords nicht in der Datenbank von Xovi, aber für Ihre Webseite von Interesse, können Sie diese Keywords hier sehr schnell und einfach hinzufügen und der Datenbank Xovis ergänzen. So wächst die Datenbank täglich und Sie können ihre eigenen individuellen Nischenkeywords problemlos hinzufügen.

Sehr nett ist die Anzeige der 5 interessantesten Unterseiten der analysierten Domain, die ganz unten im Dashboard angezeigt werden. Damit sind 5 sehr starke Unterseiten, die sehr gut ranken bzw. einen sehr hohen OVI haben, gemeint. Diese Seiten sind meistens für den Webmaster von besonderer Bedeutung, da es sich hier um die möglichen Moneyseiten der Domain handelt. Bei Xovi sieht man sie auf den ersten Blick. Sollten hier nicht die Seiten stehen, die am Wichtigsten für die Domain sind, dann hat man in der Verlinkung seiner Webseite einen Fehler begangen.

Keywords und beliebteste URLs einer Domain

Xovi Dashboard Direktübersicht der wichtigsten statistischen Daten einer Doman.Auf einen Blick kann man in jedem Bereich der Software die statistischen Daten einer Domain erkennen, die übersichtlich in der Sidebar abgebildet sind. Der OVI, die Anzahl der Rankings, die Backlinks, der PR, das Domainalter, die Anzahl der DMOZ Links, die IP Adresse, das Alexa Ranking, die Anzahl der ausgehenden Links sowie die Anzahl der Adwordsanzeigen werden dabei ermittelt.

Modul SEO

Das Modul SEO ist eines der Herzstücke Xovis, auf das ich in meinem Test besonderen Wert legen möchte.
Auf der Startseite des Moduls wird die Sichtbarkeit der Domain in Form des Verlaufs des OVI der graphische Rankingverteilung sowie der graphischen Darstellung des Verlaufs der Top10 Rankings dargestellt. Ebenso wird in graphischer Form eine Veränderung der Sichtbarkeit der Domain dargestellt.
Im Menuepunkt „Keywords“ erhält man eine detaillierte Übersicht über die in den Top100 rankenden Suchbegriffen sowie einer detaillierten Auflistung der rankenden Keywords angezeigt. Alle Keywords sind dabei mit ihrer Entwicklung dargestellt. Suchvolumen und CPC des Keywords runden die Darstellung ab. Mit einem Klick auf Details kann man detaillierte das Ergebnis des einzelnen Keywords darstellen lassen und die historische Entwicklung analysieren. Klasse gemacht und meines Wissen so bei anderen Tools noch nicht umgesetzt.
Wie auch bei Sistrix kann man auch bei Xovi die Chancen-Keywords anzeigen lassen. Man erhält dabei eine Liste mit Keywords, die ab der 2. Suchergebnisseite von Google ranken. Diese Keywords sind für jeden SEO interessant, da ein Eintritt in auf die 1. Suchergebnisseite von Google mit einem deutlichen Trafficgewinn verbunden ist.
Leider ist die Auflistung des Suchvolumens und des CPC in diesem Bereich sehr ungenau und wird auch nur vereinzelt dargestellt. Hier müssen die Programmierer noch nachbessern, da dies in meinen Augen ein wesentlicher Bereich ist und im Moment eine der großen Schwächen von Xovi darstellt. Was bringt mir die Erkenntnis, dass ich für Keyword X auf Platz 7 ranke, ohne zu wissen welches Suchvolumen hinter Keyword X steckt?

Auf meine Rückfrage teilte Herr Unsöld mir mit, dass diese Daten bis Ende März komplett verfügbar sein sollen.

Ein Check der bereits integrierten Daten hat ergeben, dass die Zahlen in etwas mit den im Google Keywordtool angezeigten Daten übereinstimmen. Eigene Daten, die z.B. durch einen eigenen Crawler erzielt werden, scheint Xovi nicht zu haben. Hier hat Sistrix wahrscheinlich einen Vorteil, da er ja bekanntlich selber crawlt.

Im Menuepunkt „Benutzerdefinierte Keywords“ kann der User eigene Keys definieren und gezielt analysieren. Dies ist für die besonders wichtigen Keywords einer Domain gedacht, die man besonders überwachen möchte. Man wählt diese Keys aus und erhält sie hier gesondert aufgelistet. Sie gehen dann nicht in der Flut der anderen Statistiken unter.

Im Menuepunkt „Unterseiten/Verzeichnisse“ werden die Unterseiten einer Domain aufgelistet, für die die Seite rankt. Es wird die Anzahl der Suchergebnisse pro Unterseite sowie der OVI der Unterseite ermittelt. Man erkennt sofort, welche Unterseiten die wichtigsten deiner Domains sind und kann diese auch genau analysieren. Diese Funktion finde ich sehr hilfreich, denn insbesondere im Longtailbereich glänzen die Unterseiten mit guten Rankings. Xovi ermöglicht es, jede einzelne Unterseiten zu prüfen und die einzelnen Rankings sowie deren Entwicklung festzustellen. Ähnlich ist es im Bereich Subdomains.

Unterseiten einer Domain
Im Bereich „Direkte Mitbewerber“ erfährt man mittels Mausklick, welche Mitbewerber für meine Keywords in den Serps ebenfalls ranken. Jede Domain wird mit der Anzahl relevanter Rankings und dem OVI angezeigt, so dass ich schnell die Stärke und Relevanz einer Domain in meiner Nische erkennen kann. Mit einem Klick kann ich mir die Keys, zu denen die Domain rankt, anzeigen lassen. Klicke ich auf die Domain, kann ich diese übernehmen und ebenfalls analysieren.

Direkte Mitbewerber

Unter dem Menuepunkt „Thematisches Ranking“ erhält der User einen Überblick über das Ranking im thematischen Umfeld. Dazu clustert Xovi das Internet in 30 Hauptkategorien und bewertet die jeweils ersten 30 Plätze der Keywords in diesen Kategorien. Heraus kommt eine interessante Tortengrafik, die die Verteilung in den einzelnen Kategorien angibt. Dazu zeigt Xovi eine Liste von rankenden Webseiten an, die ebenfalls „zufällig“ oder nicht „zufällig“ in  meinen Themenbereichen ranken. Diese Liste eignet sich hervorragend, um zu schauen, welche Seiten sich ebenfalls in den Bereichen tummeln. Dies müssen dabei nicht unbedingt Mitbewerber sein, sondern können auch Webkataloge, Social Bookmarking-Seiten etc. sein. Diese Liste hat mich sehr überrascht, passt sie so gar nicht zu den Webseiten, die ich bisher als Konkurrenzseiten auf dem Schirm hatte.

Thematisches Ranking einer Domain

Der Menuepunkt „Ähnliche Domains“ gibt eine Liste von Webseiten aus, die den Domainnamen der untersuchten Domain in der URL haben. Ich kann mir vorstellen, dass dieser Service speziell zur Feststellung von Missbräuchen von Markennamen Verwendung finden kann. Kann also für den ein oder anderen User durchaus nützlich sein.

Modul SEM

SEM Menue von Xovi - sehr überschaubar

Ein wesentlich kleinerer Bereich in XOVI ist der SEM-Bereich, der die Anzeigenschaltungen einer Domain im Google Adsense durchleuchtet.
Direkt beim Aufrufen des SEM Bereiches wird eine Adwords Übersicht angezeigt. Man erkennt auf einem Blick die Anzahl der gebuchten Keywords, die durchschnittliche Position sowie die unterschiedlichen Display URLs. Darüber hinaus wird mittels einer Verlaufsgrafik der historische Verlauf der Anzahl der Anzeigen dargestellt. In einer Tabelle werden abschließend die einzelnen gebuchten Keywords, deren Position sowie Positionsveränderung, Traffic und CPC dargestellt. Sehr übersichtlich und umfassend. Ebenso kann ich mir die Display-URLs anzeigen lassen.
Ebay mit knapp 140.000 Adwords Anzeigen!
Besonders interessant ist die Möglichkeit, die eigenen Anzeigen mit den Anzeigen von Konkurrenten zu vergleichen. Sowohl graphisch als auch tabellarisch werden nun beide Adwords Accounts verglichen. Klasse um zu erkennen, wo die Konkurrent wirbt und wo man evtl. nachlegen muss. Leider ist auch in diesem Bereich die Datenvielfalt nicht da. Bei vielen CPCs steht ein Betrag von 0,00 €, was die Analyse natürlich nicht besonders effektiv macht. Auch hier soll, nach Auskünften von Xovi, bis Ende März nachgebessert werden.

xovi-sem-konkurrenzanalyse

Detailansicht der gebuchten Keywords

Im Bereich Anzeigen Details erhält man direkten Überblick über das Aussehen der Anzeigen in den Google Serps. Das war es eigentlich auch schon im SEM Bereich. Dieser reicht meines Erachtens für den normalen SEO, der mal kurz schauen will wo die Konkurrenz wirbt, um evtl. seine eigene Keywordstrategie neu auszulegen, völlig aus. Will man selber groß in das SEM-Geschäft einsteigen, ist dieser Bereich doch ein wenig knapp. Da gibt es andere Tools, die mehr bieten.

Modul Links

Der Bereich Links ist neu entwickelt worden und praktisch gerade frisch fertig gestellt. Die Linkstruktur der Domain wird dabei untersucht. In einer Übersicht erhält man auf der Startseite die Domainpop, Anzahl Domains, Anzahl IP Adressen, Anzahl Hosts, Links nach TLD, Links aus dem Bereich Social Media … angezeigt. Ebenso werden die Yahoo Domainpop sowie die PR-Verteilung der Links angezeigt. Datengrundlage scheint Yahoo zu sein.

xovi-backlink-uebersicht

Was natürlich ebenso nicht fehlen darf ist eine Auflistung der Backlinks nach PR, sowie nach Follow oder Nofollow.

xovi-backlink-pr-verteilung

Besonders cool sind die Funktionen „Neue Links“ und „verlorene Links“. Hier werden die Links, die seit dem letzten Update der Software hinzugekommen bzw. verloren wurden, angezeigt. Es ist mit dieser Funktion sehr schön möglich, den Erfolg bzw. Misserfolg einzelner Linkaufbaukampagnen nachzuvollziehen. Ebenso kann man leicht die Konkurrenz ausspionieren und schauen, wie dort der Linkaufbau vorangetrieben wird. Sehr nützlich diese Funktion.

xovi-backlink-neue-links

In einer Backlink-Detailsansicht erhält man Übersicht über die Anchortexte,  sowie die Top URLs. Alle Backlinks können nach PR, OVI, Datum, Anchortext … sortiert ausgegeben und analysiert werden.
Xovi bietet dem User eine besondere Backlinkverwaltung an. Einzelne Backlinks können händisch hinzugefügt und getrackt werden. SEOs und Webmaster die  Backlinks kaufen, mieten, tauschen usw. und einfach nicht den Überblick über die Datenmengen haben können hier mit einem Klick diesen Link gesondert beobachten. Sehr nützlich!

Jeder Backlink wird automatisch von Xovi analysiert. Ausgegeben werden alle Daten, wie z.B. PR, Domain Pop, DMOZ Listing, Alexa Ranking, IP, Hostadresse … Ebenso wird neuerdings auch Follow oder Nofollow farblich angezeigt, so dass man auf einen Blick die Natürlichkeit der Linkstruktur in diesem Bereich sehen kann. 95% Follow Links sind unnatürlich und sollten vermieden werden.

Ist ein Backlink nicht im System enthalten, kann der Nutzer diesen Backlink eigenständig hinzufügen, so dass er dann auch regelmäßig gecrawlt und überwacht wird.

Was mir ebenfalls sehr gut gefällt ist die Möglichkeit, die Backlinkstruktur zweier Domains miteinander zu vergleichen. Dabei kann man entweder die Backlinks anzeigen lassen, die Domain A nicht hat, oder die Domain B nicht hat, oder die beide Domains zusammen haben. Diese Funktion finde ich äußerst spannend, macht es den Vergleich zweier Seiten doch sehr einfach.

Für viele User, die Xovi vor mir getestet haben war die Dauer der erstmaligen Backlinkerfassung ein gravierender Nachteil und ein Grund, Xovi nicht zu nutzen. Dies hat sich mit dem neusten Update geändert. Webseiten, deren Links bisher noch nie erfasst wurden, werden jetzt innerhalb von 10-30 Minuten analysiert und die Backlinks erfasst. Ich finde, dass 30 Minute noch haarscharf an der Grenze ist und weiter optimiert werden muss. Es sollte zumindest möglich sein die Link-URLs kurzfristig anzuzeigen und die Details dann in 10-15 Minuten nachzuliefern. Das können andere Tools auch und sollte auch mit Xovi funktionieren. Ansonsten finde ich den Backlinkbereich sehr gelungen. Die erforderlichen Infos werden geliefert, der Nutzwert ist hoch.

Bereich Affiliate

Der Bereich Affiliate ist äußerst unspektakulär. Er dient eigentlich nur dazu, die Teilnehmer an einem Partnerprogramm zu ermitteln. Nach der Eingabe der URL des Merchants werden dann auch relativ schnell die teilnehmenden Websites sowie das dazugehörige Partnernetzwerk ersichtlich. Das war es auch schon.

Affiliate Auflistung

Fazit

Meines Erachtens ist XOVI ein mächtiges Tool zu einem günstigen Preis. Wenn es den Herstellern noch gelingt, und das hat man mir bis Ende März versprochen, die noch fehlenden Daten einzuarbeiten und den Speed signifikant zu steigern, ist das Tool meines Erachtens speziell für kleinere Webmaster und Freelancern ein nützliches Tool zur SEO Analyse. Ich persönlich sehe im Moment keine riesigen Vorteile für Sistrix bzw. Seolytics, zumal Xovi weiter an den fehlenden Komponenten arbeitet und Dinge wie Universal Search kurzfristig einbauen will. SEO Agenturen werden wahrscheinlich weiterhin zu Sistrix oder Searchmetrics greifen aber auch evtl. als weiteres Tool XOVI anschaffen. Das Tool hat seine Reize, ist technisch ansprechend unterwegs und wird meines Erachtens seine Freunde finden.
Es wurde bereits viel über Xovi geschrieben und das Tool mehr oder weniger zerrissen. Dies mag vor einigen Wochen, als das Backlinktool noch nicht funktionierte und auch sonst diverse Bugs im System waren auch alles gestimmt haben, mittlerweile hat XOVI sich aber aufgerafft und ein ansehnliches Tool programmiert.

Meine Votum: Für 99 € zugreifen! 

Posted on by Madayo in SEO Tools

53 Responses to XOVI – neuer Stern am SEO-Software Himmel?

  1. Sep-extreme

    Danke für den super Beitrag. Für den Preis ist Xovi ein Versuch wert.

  2. Pingback: Xovi SEO-Tool im Test - SEO.at

  3. Pingback: Xovi Testbericht von Jürgen Lammers www.madayo.de

  4. Pingback: Open Siteexplorer by Seomoz

  5. Pingback: Sistrix Toolbox im Test

  6. Pingback: Xovi SEO Software im Test

  7. Alex

    Danke Jürgen für Deine Mühe und den interessanten Bericht. Aktuell sehen wir es eben genauso wie Du es auf den Punkt gebracht hast: wir möchten ein vollwertiges Tool für einen günstigen Preis anbieten den sich einfach jeder Webmaster der im Internet Geld verdient und noch erfolgreicher sein möchte, leisten kann.

    Speedoptimierung sehen wir aktuell auch als wichtigste Aufgabe. Die dazugehörigen Tests und Programmierarbeiten laufen mit Hochdruck. Bei paar Terabyte ist das eine sehr spannende Herausforderung :)
    Suchvolumina sind da glücklicherweise deutlich einfacher.

    Parallel dazu kommen diesen Monat noch ein paar weitere kleineren Features dazu. (http://www.xovi.de/2010/03/xovi-testbericht-von-juergen-lammers-www-madayo-de/)

  8. Thomas

    Für diesen Betrag ist die Software doch echt günstig, allein von dem Funktionsumfang

  9. Madayo

    Dank Dir Alex für Deinen Kommentar. Ich hoffe, dass Ihr die Sache mit dem Speed hinbekommt. Das ist echt am dringendsten. In diesem Bereich haben Euch die anderen Tools echt etwas voraus.

  10. Pingback: Seo Campixx 2010 Rückblick – Tag 2 |

  11. Oliver Hauser

    hallo jürgen, super test vielen dank.
    möchte an dieser stelle auch noch kurz auf meinen testbericht verweisen, und unser bestreben, xovi auch mit google.at abfragen nach österreich zu bringen.
    an alle österreichischen SEOs und webmarketer: bitte um unterstützung, details findet ihr hier:
    http://www.webmarketingblog.at/2010/03/15/testbericht-das-seo-und-onlinemarketing-tool-xovi/
    danke
    oliver

  12. Pressefuchs

    Das ist ja interessant Xovio kannte ich bisher noch nicht aber macht einen recht gute eindruck…

  13. Pingback: Neues SEO Tool Xovi | Webmaster Sorgen

  14. Pingback: SEO Gewinnspiel

  15. Roland

    Man muss aber auch bedenken, dass dies so genannte „SEO“ eigentlich Google-SEO ist und nicht Verbesserung des Rankings fuer alle Suchmaschinen.

    Ja, die meisten nutzen Google, aber genau das ist das eigentliche Problem. Google kann bestimmen, was im Internet zur Ranking-Optimierung wichtig ist und was nicht. Die meisten Dinge, die Google vorschlaegt (eher hoeher bewertet) machen auch Sinn, wie z.B. URLs ohne Fragezeichen (da auch andere Suchmaschinen diese abschneiden) oder URLs ohne Session-Id (koennte mehrfachen Content generieren) und besseren Textaufbaue (z.B. keinen selbstumgebrochenen Text durch br-Tag, sondern Fliesstext in div/p-Tags usw.).

    Ich koennte da noch viel mehr nennen, worauf ich aber hinaus will, ist dass es halt auch mehr Suchmaschinen gibt, IxQuick.com oder YaCy seien mal als Exoten erwaehnt. Hier aber scheiden sich die Geister, „die meisten Besucher erhalte ich eh von Google, was interessieren mich anderen?“, bekomme ich da zu hoeren.

    Dass immer mehr Leute Google nutzen bedeutet auch, dass Google mehr Daten ueber die Menschen sammeln kann und dies auch tut, was wiederrum bei einigen (Marketing Agenturen, einige Regierungsstellen, Regime wie China oder Iran) „Institutionen“ sage ich mal Begehrlichkeiten und somit auch Missbrauch der Daten wecken kann.

    Z.B. habe ich mal gehoert, dass einige Sozialaemter (muessen nicht unbedingt unsere deutschen sein) gezielt nach zu negativen Aeusserungen ueber das dortige Sozialgeld und die Speicherwut – diese ist allgegewertig, was die alles abfragen duerfen ist ein Datenschutzhorror, wenn dies z.B. auf USB-Sticks oder Laptops in der Oeffentlichkeit die Runde macht – suchen. Oder auch Finanzaemter suchen nach „Steuerhinterziehern“, es reicht manchmal auch nur ein Werbebanner auf der Seite – egal ob allgemeinnuetziger Hintergrund oder kommerzieller – und schon hast du die Steuerfandung im Haus.

    Mir ist das noch nicht passiert, zum Glueck. :) Aber wie gesagt, gehoert habe ich was davon. Wuerden wir z.B. hingegen mehr IxQuick oder andere Suchmaschinen nutzen, wo wir selber kontrollieren koennen, welche Daten ueber uns gespeichert werden – bei YaCy kein Problem, ich nutze es selber; IxQuick speichert keine IP-Adresse mehr – dann haetten die „Boesen“ auch weniger Chancen un zu belangen.

    Naja, etwas SEO-fremd das obrige. Aber musste mal geaeussert sein. Vielleicht moechten Sie sich mal YaCy ansehen, dort kann man das Ranking z.B. nach vielen Kritieren selbst steuern.

  16. AWM-Magazin

    Danke für den Artikel, kann man weiterempfehlen

    LG
    El Diederino

  17. DerBonze

    Danke für den super Beitrag! Die Software ist ja wirklich günstig und für mich ideal geeignet um Geld im Internet zu verdienen!

  18. Marcel

    Es macht einen ganz guten Eindruck

  19. Michel

    Hallo

    Nach dem ausführlichen Bericht habe ich mich auch dazu entschlossen Xovi zu testen, und ich bin sehr begeistert! Ein einmaliges Preis/Leistungsverhältnis und wirklich gute und brauchbare Daten. Xovi braucht sich nicht hinter den bekannten Tools zu verstecken (die wir auch als Agentur nutzen). Kleinere Bugs kann ich verschmerzen da der Support wirklich sehr bemüht ist allen wünschen schnell nachzukommen. Ein Test lohnt sich auf jeden Fall.

    Gruß
    Michel

  20. Pingback: Seolytics Linkbuildng Tool

  21. Pingback: Xovi SEO Gewinnspiel

  22. Timo

    Vielen Dank für deinen Beitrag zum Tool.
    Ich habe es jetzt auch einmal getestet und muss sagen das ich vollstens zufrieden bin, ich bin schon vor ein paar Tagen auf deinen Seite gestoßen und habe mir dann das Tool besorgt und ich muss sagen das es für den Preis echt weiter zu empfehlen ist.
    Gerade die Statistiken sprechen mich sehr an.

    Mit freundlichen Grüßen Timo

  23. Pingback: Xovi Onlinemarketing-Tool – 5.000 Euro-Affiliate-Challenge | Affiliate-News.net

  24. Jascha

    Hi, lasst sich super lesen der Beitrag..

    Und das Tool schaut doch auch nicht mal schlecht aus..

    Grüße

  25. Steve

    Bisher bin ich recht gut ohne SEO-Tools klar gekommen. Zwar über viele Umwege, die sicher etwas mehr Zeit in Anspruch genommen haben. Aber das Ergebnis war stets positiv. Vielleicht wäre es wirklich eine gute Entscheidung wenn ich ein derartiges Tool selbst teste. Viel kosten tut es ja nicht. Jedenfalls vielen Dank für diesen ausführlichen Test. Ist gespeichert als meine aktuelle Nachlektüre :)

  26. Pingback: PR Update im Gange?

  27. Pingback: Xovi - Keyworddatenbank kostenlos testen!

  28. i-seo

    … sehr interessant er Artikel! Wenn man bedenkt das vor einigen Jahren solch eine Software schier undenkbar schien. Immer wieder fröhlich stimmt mich mit welcher Behaarlichkeit doch immer wieder alle Daten (PR, Backlinks usw.) gesammelt werden.

    Wenn diese Power mal gebündelt würde hätte man vieleicht ein neues „Google“ und die Suchmaschinenoptiierung würde sich auf 2 maschinen konzentrieren… Schön wenn man Träume hat…

    Greetings aus dem Norden

  29. René

    Die grafische Aufbereitung ist recht gut gelöst. Negativer Punkt: Es dauert sehr lang. Wie alle anderen Tools ist die Backlink Analyse wieder mal auf Yahoo aufgebaut. Was nützt mir das wenn ich für Google optimieren möchte. Dass der Crawler von Sistrix ausreichend Daten liefert wage ich mal zu bezweifeln. Schaut man sich nämlich die Backlink Auflistung an und versucht über eine Sortierung herauszufinden von welcher Suchart (Yahoo oder Sistrix) der gefundene Link stammt dann stösst man meistens auf jeweils doppelt gefunden Links. Verfälscht mE die Backlinkstruktur einer Website erheblich.

    Das einzige Backlink Tool, welches Google Suchergebnisse mit einbezieht dürfte wohl daher SEOfacts sein -> http://www.seofacts.com

    LG, R

  30. Manuel

    Ok und wo findet man die Konditionen von Seofacts?

  31. marketing

    Mal sehen was daraus wird.

  32. Heinrich

    Ich nutze schon seit jahren Sistrix, aber hier scheint es jetzt wirklich mal eine Alternative zu geben, danke danke danke

  33. Tobias

    Die neue Xovi Version finde ich persönlich richtig genial. Bei der alten Version gab es einige Punkte zu bemängeln. In der neuen Version so gut wie keine, vielleicht dass der Speed zwar besser geworden ist, aber noch etwas Luft nach oben hat.
    Preis-Leistung stimmt bei Xovi einfach. Paar hundert Euros mehr im Monat für Seo Software habe ich eben nicht, so geht es sicherlich den meisten anderen auch.

  34. Sebastian

    Die Entscheidung zwischen den einzelnen Tools fällt mir immer noch sehr schwer. Da kann man ja stundenlang diskutieren und jeder vertritt eine andere Ansicht. Auf jeden Fall wird die Arbeit immer leichter und das ist echt ein Traum! Grüße

  35. Lara Love

    ich nutze aktuell auch sistrix. vielleicht schau ich mir ja xovi auch mal an. wäre auf jeden fall eine preisliche alternative.

  36. Mandy

    Wir haben uns heute bei Xovi gemeldet und freuen uns schon auf den Demo-Bereich. Also, wenn es alles so gut kann wie Sistrix dann wäre es eine echte Alternative zu dieses monetären Konditionen.

    Wir sind gespannt…

    LG, Mandy

  37. Denise

    Hi, danke für diesen Artikel, ich glaube hier bin ich wirklich fündig geworden, genau so eine Software zu so einem Preis habe ich gesucht, danke!

  38. selfmarketing

    Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel wo Ihr eine 6 Monatige Lizenz von Xovi.com gewinnen könnt also worauf wartet Ihr ? 😉

  39. Daniel

    Leider hat das Tool immer noch viel zu viele Bugs. Habe einige auch schon ganz zu Anfang gemeldet, aber korrigiert wurde da noch nichts.

    Das finde ich sehr enttäuschend.

  40. juergen dorn

    danke für Deinen Testbericht, stimmt fast alles, bis auf den Preis: für Österreicher €148,- mtl.

  41. Pingback: Xovi Tool

  42. Amateur Webmistress

    das bedeutet dann wohl das Ende für Sistrix 😉
    nein im Ernst ein echt starkes Tool das man jedem empfehlen kann

    LG
    Sendina

  43. Alexander

    Ab sofort bieten wir Xovi Schulungen in sämtlichen deutschen Großstädten. Wer sich vor dem Kauf informieren möchte, kann dies wie gewohnt per kostenlosem Testaccount oder eben in unseren Schulungen. Mehr Infos dazu gibt es auf unserer Webseite.

  44. Jürgen

    Ein Update ist in Arbeit. Kommt in Kürze!

  45. SeoMatrix

    XOVI ist ein sehr gutes Tool und nicht ganz so teuer wie die meisten anderen Online Tools, wo man zum Teil auch modular noch eine menge draufzahlt. Praktisch sind se aber alle mal!

  46. Pingback: SEOlytics - SEO Software im Test - Teil I

  47. Adwords

    Eines ist sicher, ohne Tool geht nichts. Das ist wie ein Blindflug im Netz. Vom Preisleistungsverhältnis her ist xovi ok und reicht lange aus. Vor allem dass die Anzahl der verwalteten Webseiten nicht begrenzt ist finde ich gut.
    Im Beitrag fehlt ein Hinweis auf den onpage-Bereich.

  48. Florian

    Xovi ist in der Tat eine Alternative zu wesentlich teureren Lösung. Finde besonders den Ansatz nicht alles in Bausteine auszusplitten, die man dann ohnehin im Paket kaufen muss um das Ganz optimal nutzen zu können, sehr lobenswert. Auch die Entwicklung und die neuen Features über des letzte Jahr hinweg waren sehr positiv, hier ruht sich niemand auf seinen Lorbeeren aus!

  49. Micha

    Hallo, da moechte ich meinen Vorrednern hier nur recht geben – vorallem wenn man noch am Anfang steht mit seiner Webseitenoptimierung etc. stellt dieses Tool eine guenstige und absolut nuetzliche Alternative zu den anderen Anbietern dar, wenn man das Preis – Leistungsverhaeltnis betrachtet! Für kleinere Seoarbeiten ist das Tool absolut ausreichend und wirklich empfehlendswert!

  50. Jörg

    Vielen Dank für den sehr ausführlichen Test! Da ich gerade auch auf der Suche nach einer guten SEO Software für meinen neuen Onlineshop bin, werde ich XOVI auf jeden Fall mal ins Auge fassen! Der Bericht hört sich so an, als wenn die Software zu gebrauchen ist!

  51. Sucher

    Ich habe einen der Kommentare nicht verstanden, warum xovi für kleinere Seo – Arbeiten geeignet sein soll. Was sind denn „kleinere Seo Arbeiten“, und was sind größere?`Wo unterscheiden sich kleinere von größeren?

  52. Wiki

    Finde Xovi ebenfalls gut, eigentlich sehr gut. Leider geht es mit neuen Entwicklungen bzw. Verbesserungsvorschlägen derzeit etwas langsam voran. Die Keywordrecherche wartet schon lange auf eine Spalte mit KEI (Keyword Efficiency Index).

  53. Pingback: Xovi – Mein Erfahrungsbericht nach 12 Monaten

Add a Comment